Umrauscher

In einigen Beständen mit chronischer PRRS-Infektion werden hohe Umrauscherraten von > 15 % beobachtet; die klassischen Anzeichen wie Aborte und lebensschwache Ferkel fehlen dagegen in solchen Fällen oftmals. Zu vermehrten Umrauschern führt das PRRS-Virus, wenn sich Sauen in den 3 Wochen vor dem Belegen infizieren.

Um dies zu vermeiden, ist eine geschlossene Impfdecke im gesamten Sauenbestand unerlässlich; das beste Mittel dazu stellt die Bestandsimpfung dar. Daneben muss sichergestellt werden, dass Jungsauen möglichst schon vor, spätestens aber bei Ankunft unverzüglich gegen PRRS immunisiert werden.