verluste

Im Verbund mit anderen viralen Erregern und gefolgt von bakteriellen Krankheitskeimen kann das PRRS-Virus im Flatdeck und der Mast die Verlustraten erheblich ansteigen lassen. In solchen Fällen kann der Anstieg der Verlustrate allein die Rentabilität der Aufzucht und Mast gefährden. Im Gegenzug erbringt die Senkung der Verluste (z. B. durch gezielte Impf- und Managementmaßnahmen) um 1 % im Mittel der Jahre einen höheren Deckungsbeitrag von ca. 1,10 € pro Mastschwein!